Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Freitag 21. September 2018, 03:54



Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Review: Loratus UB205 
Autor Nachricht
Korsett Experte
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 23:23
Beiträge: 313
Wohnort: NRW
Liebe Gemeinde,

Oft erreichen uns ja Nachfragen à la
"Hallo, ich hätte gerne *Link auf beliebiges Ebay-Angebot*, was haltet Ihr davon?"
Oder
"Ich möchte ein Korsett bis ca. 100 Euro!"
Tja, was macht man da? Sparen wollen die wenigsten, bis sie sich ein RdlF oder besser leisten können. Ganz abweisen ist aber auch nicht nett... bleiben die Billigheimer.

Fakt ist:
Erotex ist grässlich. Das Punk69-Zeug (= bei Ebay z.B. verkauft von The-Corset und Awacs) ebenso, vom Rest (man rufe sich hierzu mein Ebay-Schönheitchen ins Gedächtnis) fangen wir gar nicht erst an...

Als Billigheimer sind mir noch Timeless Trends und Burleska bekannt (erstere ist hierzulande nicht so einfach zu kriegen, letztere habe ich noch nicht probiert, so ganz geheuer erscheinen die mir auch nicht) und - Tadaaa! - in leicht verfügbarer Form natürlich die sagenumwobenen Loratusse.

Zu Testzwecken habe ich mir das lange Unterbrustkorsett von Loratus billig geschossen.
Seit gestern ist es bei einem Arbeitskollegen, dessen Freundin ein günstiges Korsett wollte.... wenn's ihr denn gefällt.
Aber ich habe vorher nochmal Fotos gemacht, und möchte es hier gerne einmal vorgestellt haben:
Bild
Der Oberstoff ist ein sehr stark glänzender Satin, was für mich auch der Grund war, es selbst nicht sonderlich gebrauchen zu können - es ist einfach nicht mein Geschmack.

Über die Qualität des Oberstoffs kann ich nicht so viel sagen - er wurde mit der darunterliegenden Stoffschicht verklebt, so dass es nicht wirklich möglich war, zu fühlen, wie dick und robust er eigentlich ist. An einigen Stellen hat diese Verklebung kleine Bläschen gebildet, aber auch da konnte man nicht wirklich etwas ertasten.
Das Verkleben hat das Korsett auch sehr steif gemacht, es fühlt sich fast wie Pappe an.
Bild Bild
Hier sieht man die Bläschen ein bisschen, vor allem im Taillenbereich und vorm Seitenpanel. Beim Tragen sieht man sie nicht mehr so.
Leider ist diese Verklebung auch ein großes Manko - man kann das Korsett nur feucht abreiben, darf es aber nicht waschen!

Auch wenn das Korsett zu den Billigheimern zählt, so hat man doch versucht, ihm zumindest ein paar nette Features zu gönnen, sofern sie in der Preisklasse möglich sind:
  • Die Ösen sind Scheibenösen, sogar stabil. Allerdings nicht an der Taille gedoppelt!
  • Es wurde eine breite, gut zu händelnde Planchette verwendet...
  • ... die außerdem einen (unverstärkten, aber nicht lappigen) Untertritt bekam. Nicht so wirklich schön ist die schwarze Overlockkante, aber die sieht man im geschlossenen Zustand ja nicht mehr - und zumindest zweckdienlich ist er, man hat keine Lücke an der Front, mit der man sich in den Bauch kneifen könnte.
  • Das Innenleben ist stabiler Drell, auf dem die Stäbchentunnel aufgebracht wurden.
  • Die Stäbchen selbst sind natürlich aus Metall!
  • Ein sehr breites Taillenband aus Rips gibt Stabilität.
  • Die Schnur ist sehr lang und in Korsettfarbe. Allerdings ist sie leicht elastisch!!
Hier ist ein Foto vom Innenleben: Bild
Die Verarbeitung ist soweit ok. Von außen ist sie makellos, die Nähte sind astrein gerade, und durch die Verklebung ist es wirklich sehr arm an nervigen Falten - nur innen sind am Schrägband ein paar Unregelmäßigkeiten.
Einen Schnürschutz hat man ihm nicht gegönnt - soll mir recht sein, besser gar keinen als einen mies gemachten.
Vom Sitz her fand ich es persönlich erträglich. Er könnte besser sein - aber auch wesentlich schlimmer.
Es ist relativ sanduhrig (sieht man ja am Foto ganz oben) und ich glaube fast, meine 56 passt einer Dame mit Größe 38 und weicher Taille vermutlich besser als einer fettarmen Größe 36.

Mein Fazit:
Für den Preis von gerade mal 99 Euro erhält man eine erträgliche Qualität. Natürlich geht es immer ein bisschen besser. Aber als Anfängerkorsett für's schmale Budget kann man es durchaus erwähnen, ohne in der darauffolgenden Nacht vor Gewissensbissen nicht mehr schlafen zu können. ;)

Von der Verarbeitung und Stabilität her würde ich es durchaus in der Golfklasse ansiedeln - es könnte um Längen schlimmer sein, und man hat offenbar versucht, alles, was in der Einsteiger-Preisklasse möglich ist, reinzubauen, wenngleich teilweise mit kleinen, verschmerzbaren Kompromissen: der sichtbaren Overlockkante am Untertritt und dem innen nicht perfekten Schrägband.

Die Satinmodelle muss man natürlich schon mögen, schöner wäre meiner Meinung nach eine etwas mattere Variante. Hätte ich es neu und nicht "nur zum Testen" ;) gekauft, hätte ich mich eher für Miederstoff entschieden, der meines Erachtens dann doch hochwertiger wirkt.
Sehr, sehr schade ist, dass es nicht gewaschen werden kann - also vorsichtig tragen! ;)

_________________
Oh don't give me none more of that Old Janx Spirit
No, don't you give me none more of that Old Janx Spirit
For my head will fly, my tongue will lie, my eyes will fry and I may die
Won't you pour me one more of that sinful Old Janx Spirit

Douglas Adams


Samstag 12. September 2009, 21:32
Profil ICQ
Korsett Experte

Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 16:59
Beiträge: 271
Wohnort: Kleines Kaff bei Nürnberg
Ich hatte jetzt schon bei 2 Frauen die Erfahrung gemacht,
dass die Loratus-Korsetts wesentlich besser sitzen,
als die leidigen Erotex-Teile.
Vor allem die Passform am Brustkorb ist besser,
hier stehen die Erotex-Dinger oft ab.
Von daher würde ich die Loratus-Korsetts durchaus empfehlen.


Sonntag 13. September 2009, 13:50
Profil
Korsett Experte

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 09:39
Beiträge: 308
*


Zuletzt geändert von lesyeux am Sonntag 29. August 2010, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.



Sonntag 13. September 2009, 15:14
Profil
Korsett Experte

Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 16:59
Beiträge: 271
Wohnort: Kleines Kaff bei Nürnberg
Wenn du eine Verklebung bügeln willst, dann doch bitte ohne dampf.
der heiße dampf löst eher die verklebung auf, als sie zu stärken....


Dienstag 15. September 2009, 21:21
Profil
Korsett Experte

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 09:39
Beiträge: 308
*


Zuletzt geändert von lesyeux am Donnerstag 26. August 2010, 22:57, insgesamt 1-mal geändert.



Dienstag 15. September 2009, 21:45
Profil
Korsett Experte
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 23:23
Beiträge: 313
Wohnort: NRW
Nicht doch prügeln! 8)

Die Tipps könnten Kristin-Sara eventuell noch interessieren, falls sie ihrs noch irgendwie verwerten will. Bei ihr hat das Ding wirklich fiese Blasen geworfen, so ich mich recht entsinne.
(Eine Frage an Kristin: falls Du Dein Loratus nicht mehr verwendest bzw. nicht so eine Nähniete wie ich bist - wie wär's, wenn Du das Schrägband mal an einer Stelle auftrennst und einen Blick auf's Innenleben wirfst - und das Resultat der Feldforschung hier postest? Dann wissen wir wieder ein bisschen mehr...)

Mein Loratus ist noch beim Arbeitskollegen - ich werd' übermorgen sehen, ob seine Freundin das Ding behalten möchte oder nicht. Falls nicht, können wir ja nochmal über eine Sektion im Beisein eines vertrauenswürdigen Chirurgen (der es wieder unauffällig zunähen kann) reden... ;)

Denn - nein, ich weiß nicht, ob die Stofflagen nun definitiv mit Vlieseline verbunden wurden, oder mit etwas anderem...? Loratus-Björn spricht ja immer nur von einem "Spezialverfahren", das Falten verhindern soll.
Auf jeden Fall fühlen sich die Korsetts wirklich sehr steif an, fast schon wie mit Pappe gefüttert... so steife Vlieseline habe ich persönlich noch nicht gesehen.

_________________
Oh don't give me none more of that Old Janx Spirit
No, don't you give me none more of that Old Janx Spirit
For my head will fly, my tongue will lie, my eyes will fry and I may die
Won't you pour me one more of that sinful Old Janx Spirit

Douglas Adams


Dienstag 15. September 2009, 22:06
Profil ICQ
Korsett Experte

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 09:39
Beiträge: 308
*


Zuletzt geändert von lesyeux am Donnerstag 26. August 2010, 22:57, insgesamt 1-mal geändert.



Dienstag 15. September 2009, 23:45
Profil
Korsett Experte
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 25. Mai 2005, 11:06
Beiträge: 276
Was auch immer in dem Loratus verbaut oder verklebt ist vielleicht erfahren wir es nach der Sektion. Aber es ist bestimmt so eine seltsame Einlage.


Eine andere Frage an die Profis:

Ich hab mal in einem anderen Forum gelesen dass diese Bügeleinlage nicht geeignet sei für Korsetts. Die Einlage würde bei starker Schnürung reissen können. Stimmt das nun oder eher nicht???


Donnerstag 1. Oktober 2009, 19:36
Profil Website besuchen
Korsett Experte
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 23:23
Beiträge: 313
Wohnort: NRW
"Leider" hat die Freundin des Kollegen es für gut befunden und es behalten. :wink:
Also erstmal keine Sektion - oder hat noch jemand eins, das obduziert werden könnte?

_________________
Oh don't give me none more of that Old Janx Spirit
No, don't you give me none more of that Old Janx Spirit
For my head will fly, my tongue will lie, my eyes will fry and I may die
Won't you pour me one more of that sinful Old Janx Spirit

Douglas Adams


Donnerstag 1. Oktober 2009, 20:34
Profil ICQ
Korsett Experte

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 09:39
Beiträge: 308
*


Zuletzt geändert von lesyeux am Donnerstag 26. August 2010, 22:51, insgesamt 1-mal geändert.



Donnerstag 1. Oktober 2009, 22:37
Profil
Korsett Experte

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 09:39
Beiträge: 308
*


Zuletzt geändert von lesyeux am Sonntag 29. August 2010, 10:35, insgesamt 1-mal geändert.



Mittwoch 14. Oktober 2009, 00:09
Profil
Danke!

Jade


Mittwoch 14. Oktober 2009, 10:39
Korsett Experte

Registriert: Dienstag 1. November 2005, 14:57
Beiträge: 331
Moinsen,
und um dann mal weiter zu machen.

Hatte mir dann mal ein Loratus unterbrust bestellt, in der etwas besseren ausführung.
Lieferung ging schnell und ich war gespannt auf den inhalt.
Erster eindruck: Wie schon Muddern geschrieben hat, es fühlt sich an wie pappe und ist durch die verklebten lagen recht steif. Ausserdem fiel mir sofort auf, dass das taillenband schief und krumm eingenäht war 8O .
Weiterhin fand ich die Planchette etwas zu weich und die schnüre gehen meines erachtens gar nicht. Sie schneiden in die finger, gleiten schwer in den ösen und dehnen sich leicht.
Nun kam die anprobe. Passform war für mich eigentlich gut, machte ne schöne taille und saß insgesamt auch vernüftig.
Unten hätte es bei mir etwas enger sein können, aber es ist halt von der stange.
Eigentlich hätten wir auch freunde werden können, aber leider ist mir dann aufgefallen, dass das gute stück vorne schief war.
Und das geht gar nicht, wenn die planchette diagonal verläuft.....
Rückabwicklung klappte auch ohne probleme und nun ist es wieder wech.
Ich hoffe für den hersteller, dass es ein montagsmodell war, denn ich wollte das nicht nochmal ausprobieren. Der preisunterschied zu den "besseren" modellen von der stange,ist dann doch nicht so doll.
Ausserdem würd ich dann jetzt doch lieber im laden anprobieren, da hat man es dann gleich vor ort mit den problemen :?.

Gruß, A.

_________________
Zeit zu haben ist das schönste im Leben und jeder Moment ist einzigartig.


Donnerstag 24. Juni 2010, 00:34
Profil
Korsett Neuling

Registriert: Freitag 11. Januar 2008, 03:18
Beiträge: 20
Hi,
nachdem wir glücklicherweise fast gar keine Reklamationen haben war es nicht sonderlich schwer den Beitrag der kommentierten Rücksendung zuzuordnen.

Erst mal vielen Dank für die Hinweise - ich möchte jedoch dennoch ein paar Punkte kommentieren.
1) Ist es ein ganz normales UB205 als 'alter' Produktion gewesen.
Die hochwertigeren UX205-Modelle sind von Anfang an ausschließlich vernäht und fühlen sich somit zum einen wesentlich weicher an und sind zum anderen auch pflegeleichter als die 'verbundenen' Stoffe (Hat übrigens nichts mit Pappe oder ähnlichem zu tun, sondern ist nur eine Art spezieller 'Kleber' welcher zum einen die Produktion vereinfachte und die Faltenbildung der Oberstoffe reduzierte)
Die Modelle der Basic-Line UB, WB, HB, OB werden mittlerweile auch schon vernäht um Sie pflegeleichter zu haben und auch das bekannte 'weiche' Stoffgefühl zu geben. Lagerbestände sind teilweise noch 'verklebt' - wobei beide Verfahren ihre Vorteile haben (Hier auch schon diskutiert....)
Übrigens kam dieser Verfahrenswechsel als Reaktion auf Kundenwünsche - insbesondere zur Korsettpflege - und auch aus dem Kreis dieses Forums.

Das 'schiefe' Taillenband ist so wohl etwas übertrieben ;-) Es war an einer Stelle nicht glatt aufgelegt und gab dadurch eine kleine Falte - ich kann auch gerne noch mal Bilder anhängen - aber krumm und schief ist etwas anderes ;-)
Und außerdem - wie von dir selbst vermutet - die Ausnahme und nicht die Regel ...

Die Aussage zur Planschette kann ich so gar nicht verstehen, da es die gleiche Planchette sowohl in breite als auch dicke ist wie sie von den meisten namhaften Herstellern verwendet wird - im Gegenteil zu uns verwenden sogar viele nur schmale 10mm-Planschetten.
Bei uns werden Planchetten mit ca 23/24mm Breite verwendet.
Wir haben ausschließlich breite Planschetten ( auch auf der Loratus-Seite zu sehen)
Und die angeblich diagonale Planschette konnte ich selbst bei der heutigen erneuten Kontrolle nicht feststellen....
Und könnte mir auch nicht erklären wie dies passieren sollte, da - eben gerade wegen der Konfektions-Fertigung - die Stoffe präzise zugeschnitten und auch verarbeitet werden.

Also zusammengefasst:
- Loratus verwendet nur breite Planchetten (ca. 23/24mm Breite)
- Alle Exclusiv-Modelle so wie aktuelle Produktionen der Basic-Line werden nicht mehr verklebt und sind damit besser pflegbar und auch vorsichtig waschbar (wie viele andere Korsetts auch)
- Eingenähte Falten in Taillenband sind wohl eher die Ausnahme und ‚normalerweise’ kein Problem…
- Reklamationsquote bei Loratus bei fast 0%

Schöne Grüße
Björn


Donnerstag 1. Juli 2010, 02:12
Profil Website besuchen
Korsett Experte

Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 16:59
Beiträge: 271
Wohnort: Kleines Kaff bei Nürnberg
Hi Björn,

schön so ein offenes Statement zu bekommen.

Nun habe ich aber noch eine Frage.
Ich habe vor einiger Zeit einer guten Freundin ein Loratus Unterbrustkorsett empfohlen.
Es passt ihr auch sehr gut. Der Schnitt ist wirklich ideal für sie gemacht.
Es handelt sich noch um ein altes Modell mit verklebten Stoffbahnen.

Leider gibt es erste Auflösungserscheinungen im Bereich der Schnürösen.
Die mittleren Ösen sind schon gut dabei, sich aus dem Stoff heraus zu ziehen.
Das hat etwa nach dem 3. Tragen angefangen und wird allmählich schlimmer.
Bisher hält es aber noch *toi toi toi*

Habt ihr denn auch was an den Ösen geändert?
Dieser Punkt wäre nämlich jetzt wirklich der Einzige, der mich davon abhält,
die Loratus Korsetts bedenkenlos zu empfehlen.

Gruß

Sven


Samstag 3. Juli 2010, 18:17
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de