Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mittwoch 19. Dezember 2018, 05:23



Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
 Constance & Stuart (2002) 
Autor Nachricht
Korsett Experte

Registriert: Samstag 20. Dezember 2003, 17:15
Beiträge: 229
Wohnort: Berlin
Nach dem das Lily FL1 so gut gepaßt hat, sind wir mutig geworden und hatten für 2002 die Anschaffung eines Überbrust-Korsetts ins Auge gefaßt. Constance und Stuart haben solche, und so haben wir dort eines fertigen lassen.

Bild
Kein Großbild verfügbar.

Eigentlich wollten wir ein Überbrustkorsett mit ausgeformten Cups, sodaß es auch noch pusht, aber das war so nicht zu bekommen. Als Stoff wurde ein gemustertes Schwarz ausgewählt, das wir auch bei dem Lily FL1 im Auge hatten, damals aber zugunsten des lebhafteren Silberdrachen-Musters zurückgestellt hatten.

Bild
Hier mit Großbild!

Nachdem das allererste Korsett keine Unterplanchette hatte und viel zu weich war, und wir mit der Unterplanchette bei Lily so gute Erfahrungen gemacht hatten, wurde auch dieses Korsett wieder mit einer Unterplanchette geordert.

Bild
Mit Gratis-Großbild!

Das Korsett sollte, so war es von uns gewünscht, so weit als möglich runter gehen ohne das Sitzen unmöglich zu machen. Damit wollten wir vermeiden, daß sich unschöne Röllchen am unteren Rand des Korsetts bilden. Natürlich muß der Körper trotzdem irgendwo hin und das bedeutet, daß man vorne passend Raum lassen muß.

Bild
Jetzt in ganz groß verfügbar!

Durch ein passendes Biegen der Unterplanchette kann man das erreichen - man kann deutlich sehen, daß sie nicht gerade ist, sondern am Bauch ein wenig Platz läßt und dann unten rum wieder alles zusammensammelt, was sich da vielleicht davon mogeln möchte.

Bild
Auch den Rücken kann man drücken!

Wir man am Rückenteil erkennen kann, ist das ein ernstgemeintes Korsett: Auch hier sind die Ösen auf beiden Seiten von Stangen eingeschlossen und die eigentlichen Taillenösen sitzen ein wenig enger, damit der Schnürdruck sich korrekt verteilt. Alles ist allem ein extrem robustes Korsett.

Bild
Großes Bild hinter dem Link.

Vier Stangen links und rechts der beiden Ösenreihen sind übrigens keine Spiralfederstäbe, sondern nehmen die gewünschte Form an und behalten diese dann bei. Der intentierte Effekt ist wohl der, den man sonst bei einem Haltungskorsett/S-Line erreichen will, aber die Form vorne und de Rest des Schnitts gibt das nicht her. Das ist dann auch der Grund, warum meine Freundin dieses Korsett nie sonderlich gemocht hat und es nicht viel getragen hat: Es war sehr unbequem, denn es hat im Steiß auf Nerven gedrückt.

Bild
Folge dem Link zum großen Bild.

Die Innenausstattung des Korsetts macht deutlich, daß auch hier etwas unter der Schnürung getragen werden muß, um die Haut zu schützen. Das ein Taillenband vorhanden ist, kann man erkennen - es liegt jedoch innen zwischen den Stoffschichten und ist so nicht direkt sichtbar. Anders als bei den beiden anderen Korsetts, die ich beschrieben habe, läuft es von vorne nach hinten komplett durch.

Das andere Problem, das das Korsett hatte, war die Tatsache, daß die Cups schlicht nicht gepaßt haben. Genau genommen standen sie ab wie Bunnyohren, wenn die Schnürung angezogen war. Das hat zwar auch seine dekorativen Momente, taugte aber nicht wirklich als Bekleidung und war zum Drunter tragen komplett falsch.

Bild
Nix groß verfügbar.

Hier sieht man das Problem sehr schön. Um die gewünschte Änderung zu übermitteln, habe ich dann noch mal zwei Mugshots gemacht und dort markiert, wie ich mir das so vorstelle:

Bild
Auch nix groß.

Bild
Nur so da.

Wir haben das Teil dann noch einmal zurück geschickt und nach den Fotos ändern lassen. Man kann die Nähte auf den Fotos ganz gut erkennen.

Bild
Größere Brüste durch Anklicken!

Hier dieselbe Situation noch einmal von innen:

Bild
Mit Gratis-Klickbonus.

Die Änderung war erfolgreich: Das Korsett hat danach an den Brüsten korrekt gepaßt und es stand nichts mehr ab.

Dennoch ist dieses Korsett bei seiner Besitzerin niemals besonders populär gewesen, weil es im Rücken unangenehm gedrückt hat nicht einmal annähernd so lange tragbar war wie das Lily von Michael Garrod. Alles in allem ein sehr lehrreicher Kauf:

Überbrustkorsetts sind super kompliziert. Meiner Meinung nach müssen sie immer nach Maß gearbeitet sein und über das Internet zu bestellen ist sehr problematisch. Für ein normales Unterbrustkorsett brauchte Michael Garrod 7 Maße (Unterbrustweite, Taille, Hüftweite, vordere obere Länge, vordere untere Länge, hintere obere Länge, hintere untere Länge). Für ein Überbrustkorsett braucht man aber viel mehr Maße, denn es müssen nicht nur Brustgröße, sondern auch Höhe und Abstand der Brust berücksichtigt werden. Und bei etwas so unelastischem wie einem Korsett ist da nicht viel Spielraum. Alles in allem läßt man die Schneiderin, die es nachher bauen soll, dann auch direkt an der zukünftigen Trägerin rum messen. Und arbeitet am Besten mit einem Probeexemplar.

Fazit: für uns kein sehr erfolgreicher Erwerb. Gekostet hat es damals um die 400 Euro.


Sonntag 4. März 2007, 16:13
Profil
Korsett Experte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 9. Dezember 2003, 19:21
Beiträge: 494
Wohnort: Belfast, Nordirland
Beitrag 
So oft ich auch den "Größere Brüste durch Anklicken"-Link ausprobiere, es funktioniert einfach nicht *snief*... :lol:


Montag 5. März 2007, 19:08
Profil ICQ YIM
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 2 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de