Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Samstag 21. Juli 2018, 13:56



Auf das Thema antworten  [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
 Piercing und Tattoo 
Autor Nachricht
Hi ihr Lieben!!!

Wie steht ihr zu Piercings oder Tattoo´s?
Ich habe 2 Piercings, das erste habe ich mit 18 stechen lassen, das zweite mit 20. Ein Tattoo habe ich leider noch nicht. Würde mir gerne eine Schlange über die Lendenwirbel stechen lassen.

Wichtig ist, dass die Piercer steril arbeiten, sonst gibts ne Entzündung, so wie ich es leider beim ersten hatte. Ich bekam weder Pflegetipps noch wusste ich, dass dieses Studio wo ich war, einen schlechten Ruf hatte. Ich hatte mich nicht gut genug informiert... JA ich bin selbst Schld. Nur ein Jahr lang Probleme mit dem Bauchnabelpiercing, das find ich arg lang. Beim zweiten war ich in einem anderen Studio... (für mein Intimpiercing)
Da wurde mir sogar desinfizierende Lösung mitgegeben, eine Piercingwaschlotion und eine Creme. Dazu eine Anleitung, wie ich und wie oft ich das anzuwenden habe. Gut nach dem Stechen hat es schlimm geblutet, (ist aber klar, die Stelle ist gut durchblutet) aber nach 2 Tagen war alles abgeheilt... :wink:
Das Stechen an sich war sehr angenehm.... (einen Moment kam es mir vor, als ob ich in Ohnmacht falle...) es gibt unangenehme und angenehme Schmerzen, der war angenehm... 8O Die Piercerin war auch total nett gewesen, hat mich abgelenkt, in dem sie sich mit mir unterhalten hat...

So genug geredet......jetzt seit ihr dran!!


Sonntag 24. Oktober 2004, 10:50
Korsett Neuling

Registriert: Samstag 16. Oktober 2004, 11:55
Beiträge: 36
Wohnort: Ruhrpott
Beitrag 
Huhu :)
Ich habe selbst derzeit 2 Piercings: Zunge und Nase und recht viele am Ohr. Hatte vorher noch eins in Lippe und Bauchnabel. Ich habe mich ca. mit 14 das erste Mal gepierced. Bis auf Zunge (da hatte ich doch zuviel Schiss) pierce ich mich selber. Mittlerweile finde ich Piercings aber nicht mehr so schön. Zumindest dieses "extreme Piercen" also wo fast mehr Metal als Haut im Gesicht ist. Würden da nicht so hässliche Löcher bleiben, würde ich zumindest den ganzen "Klimbim" an den Ohren abmachen.
Mit Entzündungen hatte ich bisher nur bei meinem Lippenpiercing Probleme, aber bei der Stechmethode auch kein Wunder. Beim Zungenpiercing war meine Zunge recht lange sehr dick und ich konnte kaum sprechen und hatte leider total verpatzt beim Piercingstermin daran zu denken, dass ich ne Woche später vor 80 Leuten ein Referat halt muss. Aber das ist mittlerweile mein absolutes Lieblingspiercing und das meines Freundes <zwinker>
Tattowierungen finde ich super schön. Ich würde mir super gerne sone Art Tribal über den kompletten Oberkörper machen lassen, aber da ist immer diese Sache mit dem Geld :(


Sonntag 24. Oktober 2004, 12:58
Profil Website besuchen
Beitrag 
Piercings habe ich auch jede Menge, die meisten im Intimbereich (teils Schmuck, teils SEIN Speilzeug), an den Nippeln, Ohren und Nase. Insgesammt sind es 14

Uns war die Auswahl des Studios auch sehr wichtig, alles sollte sauber und steriel sein und es sollte ebenso vertrauen zum Piercer da sein.
Entzündungen habe ich hin wieder auch schon gehabt, aber nicths schlimmes, es ist halt wichtig zu warten bis alles hundertprozentig verheilt ist (und das kann ganz schön lange dauern, das ist Gedult angesagt) bevor man was anderes einsetzt.

Tattoos habe ich 5. Eine Rose und einen Schmetterling (darinn sind SEINE Initialien versteckt), weil damals niemand breit war sie zu tätowieren) rechts und links des Venushügels in der leiste. Später kam noch ganz eindeutig SEINE Iintitialen auf die Pobacke, in denen ich gefesselt bin, weiter ein kleiner Glückskäfer am rechten Knöchel und ein Tribal über dem Steißbein. Das war das schmerzhafteste.

Ob noch was dazu kommt weiß ich nicht, wenn ja sucht ER es für mich aus.


Sonntag 24. Oktober 2004, 13:41
Beitrag 
Mhh also es ist MEIN Körper... ich entscheide selbst was ich mache... (Mein Freund ist gegen eine Tättowierung) aber jeder kann und soll es machen wie er/sie will.
Als ich mit ihm zusammen kam war ich 16, da wollte ich auch schon eine Tättowierung, jedoch hatten es meine Eltern nicht erlaubt.
Bin ich auch froh darüber, weil ich damals sicher nicht über die Symbolik nachgedacht hätte, was mir heute wichtig ist. Übrigends Gaby deine site find ich schön auf der habe ich schon mal rumgestöbert....


Sonntag 24. Oktober 2004, 13:51
Beitrag 
Hallo Naamah

erst mal danke fürs Kompliment bezüglich meiner HP.

Was das andere angeht: ich habe mich IHM geschenkt, mit Körper und Seele, mir geht es gut dabei.... und ich bekomme viel dafür von IHM an Liebe und Fürsoge usw........aber wie du schon sagst jedem dass seine.

Wir sind seit 25 jahren verheiratet, haben uns das mit den Tattos lange überlegt, weil es eben doch für immer ist. Als wir damit anfingen waren wir anfang 30, damals war so eine Zeit in der es verpönt war sich Namen oder die Intialeien tätowieren zu lassen..... Körperschmuck wurde gerade moderner, dennoch wollte niemand, etwas tätowieren was einen outet...... aber wir waren uns damals schon sicher was wir wollten und haben ja schließlich den gefunden ders nach unseren Entwürfen gemacht hat.

Meine Tattos sind alles Eigenentwürfe und sie haben für uns alle eine tiefe Bedeutung


Sonntag 24. Oktober 2004, 16:52
Korsett Experte

Registriert: Montag 10. Mai 2004, 16:28
Beiträge: 240
Wohnort: DBR HRO
Beitrag 
Also ich habe da `ne geteilte Meinung zu... noch vor 10 oder 11 Jahren wollte ich uuuuunbedingt Piercings haben; da war ich 12 und meine Eltern haben es nicht erlaubt - ich war sehr stinkig deswegen, aber heute bin ich Ihnen dafür dankbar, schließlich hatte ich mit 18 ja endlich die Möglichkeit diesen Eingriff ohne Zustimmung der Eltern durchzuführen - habe es aber bis heute nicht getan und ich werde bald 23. Wenn ich mich jetzt also fast ganze 5 Jahre nicht dafür entscheiden konnte, sollte ich es auch sein lassen. Mir kam der Gedanke zwar immer wieder, aber wenn ich mir so anschaue, wie das in der Gesellschaft "Überhand" genommen hat und was für Gestalten und auch Kinder schon mit Piercings rumlaufen, fühle ich mich als Ungepiercte schon wieder als was Besonderes. Das ist doch nix Ungewöhnliches mehr.... Hat halt fast jeder schon und bei vielen sieht`s auch noch schei*** aus (ich will Dich/Euch damit nicht persönlich angreifen! - ich weiß ja gar nicht, wie ihr ausseht mit euren Piercings :wink: , aber ich kenne einige Leute bei denen es einfach nur daneben aussieht, weil`s Piercing z.B. nicht an die jeweilige Körperstelle passt o.ä.)
Nu ja, ganz ungepierct bin ich ja auch nicht - meine ersten Ohrlöcher hatte ich mit 2 Jahren, mit 13 kamen darüber ein paar selbstgestochene dazu (von denen mit 16/17 wieder ein paar zugewachsen sind, wegen meiner blöden Sportlehrerin) und dann habe ich mir mit 13 noch ein paar im Ohrknorpel ganz oben stechen lassen, von denen noch 2 existieren. Die habe ich mir mit `ner Pistole von `ner Goldschmiedtante machen lassen, die aber auch nicht wirklich wußte, was sie da tat - das habe ich paar Nächte gemerkt, aber hatte nie Probleme damit.

Ich lasse es also sein mit den Piercings, nicht nur aus dem oben genannten Grund, sondern auch, weil ich mal Lehrerin weden will und das Äußere da schon `ne Rolle spielt, wenn auch viele meiner LA Kommilitonen stark gepierct sind und das ja nicht automatisch bedeutet, sie wären keine guten Lehrer :wink:
Da ich mittlerweile auch 3 Ärzte in der Familie habe, bin ich auch über andere Risiken, speziell bei Piercings im Gesicht, "aufgeklärt" und ich möchte durch ein verpatztes Piercing nicht mein Leben lang mit halbseitig gelähmter Gesichtshälfte rumlaufen :wink: Nun gut, ich will hier keine Schwarzmalerei verbreiten; ich habe solche Fälle auch noch nie gehört und denke, dass die Piercer ihr Handwerk schon ganz gut verstehen, aber ein gewisses Restrisiko bleibt nun mal....
So ist es auch beim Tätowieren noch nicht ganz sicher, wie der Körper das überhaupt kompensiert mit der Farbe in den untersten Hautschichten...
Dem gegenüber stehe ich trotzdem etwas offener, da es einfach nur suuuper schöne geniale Tattoos gibt (genauso wie es grottenschlechte gibt... ich mag z.B keine Rosen oder Delphine und Co. - genauso wenig wie zu bunte Tattoos, aber das ist ja Geschmackssache).
Mein Freund hat sehr schöne dunkle, großflächige Tattoos am rechten Unterarm (der ist quasi voll damit), außerdem noch 1 am linken Oberarm und am Unterschenkel 1 von `nem ehemaligen Knasti (selbstgestochen; Nein! Er ist jetzt nicht HIV+ !) - dafür, dass das mit `ner selbstgebauten Maschine gemacht wurde, ist es wunderschön und selbst unser Axel aus`m Tattoodrome in Doberan, der ihm den Unterarm gestochen hat, war begeistert. Na ja - ich hätte es mir aus Angst vor `nem schlechten Resultat dann doch nicht getraut...
Habe selber auch noch kein einziges Tattoo - eigentlich ist das dieselbe Geschichte, wie mit den Piercings.... und auch `ne Geldfrage (ich investiere dann doch lieber in Korsetts - ist doch weiblicher, gell? :wink: )
Gegen ein dunkles bzw. schwarzes Tattoo in Bauchnabelgegend oder über`n Hintern oder am Knöchel hätte ich jedoch nichts einzuwenden....Hauptsache nicht am Arm - das finde ich auch schrecklich bei Frauen....

Wie gut, dass wir alle andere Geschmäcker haben und unsere Persönlichkeit hier ausleben dürfen :!: : sonst wäre es doch sehr langweilig, wenn man durch die Strassen geht und ich finde ja auch, dass es manche Menschen sehr interessant macht und schmückt - also ihr lieben Gepiercten und Tätowierten unter uns: bitte versteht mich nicht falsch! Ich habe schließlich keine Vorurteile gegen Menschen mit diesem Körperschmuck :wink:

LG _CLF_


Zuletzt geändert von Baldur am Sonntag 24. Oktober 2004, 17:25, insgesamt 1-mal geändert.



Sonntag 24. Oktober 2004, 17:07
Profil
Korsett Experte

Registriert: Montag 10. Mai 2004, 16:28
Beiträge: 240
Wohnort: DBR HRO
Beitrag 
Genau Gabi: Jedem das Seine! ... ich habe diesen Spruch aber absichtlich nicht verwendet, da er leider ideologisch vorbelastet ist....


Sonntag 24. Oktober 2004, 17:09
Profil
Korsett Experte

Registriert: Montag 7. Juni 2004, 17:51
Beiträge: 262
Wohnort: Rostock
Beitrag 
canislupusfamiliaris hat geschrieben:
Mir kam der Gedanke zwar immer wieder, aber wenn ich mir so anschaue, wie das in der Gesellschaft "Überhand" genommen hat und was für Gestalten und auch Kinder schon mit Piercings rumlaufen, fühle ich mich als Ungepiercte schon wieder als was Besonderes.


Vorurteile hab ich zwar auch nicht, aber ich finde eine moeglichst "natuerliche" Frau halt einfach attraktiver. :-)
Und als ehemaliger Zivi kann ich ausserdem dazu sagen, dass Tattoos in einem Alter von 60-80 auch alles andere als schoen aussehen, wenn die Haut alt und schrumpelig ist. ;)

Insofern hast Du mit deinen Ueberlegungen auch in Bezug auf das Lehramt recht. Also bleib so wie du bist... :-)

_________________
Ingo


Sonntag 24. Oktober 2004, 18:31
Profil
Beitrag 
Aus beruflichen Grund, kann ich sehr gut verstehen... Im Gesicht würde ich mir auch nix stechen lassen, in einer Arztpraxis ist das nicht wirklich passend :?


Montag 25. Oktober 2004, 15:11
Korsett erfahren
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 23. November 2003, 01:51
Beiträge: 97
Wohnort: Wiesbaden
Beitrag 
Ich denke das sich jeder gut überlegen sollte, was er / sie tut. Was andere denken ist ja meistens nebensache- und das ist auch gut so...

... naja ich muss das auch etwas einschränken:

bei nem Job mit dem man täglich mit unterschiedlichsten Kunden zu tun hat, da sollte man sich schon überlegen, was das richtige ist. Ich glaube weder meine Chefin noch unsere Kunden würden es toll finden, wenn jemand von uns von oben bis unten gepierct wäre oder nen Tattoo hätte welches über den ganzen körper geht.
Zur info, ich arbeite in ner Apotheke- ich denke das würde schon sehr eigenartig aussehen....

... obwohl ganz *unschuldig* bin ich natürlich auch nicht...

... einige werden es ja schon irgendwo gelesen und auch gesehen haben.

Es sind 3 Tattoos und 6 Pirecings + 5 *normale* Ohrlöcher.

3 der Piercings sind allerdings auch im Ohr - 2 in der Ohrmuschel und einer im Knorpel. Der Rest verteilt sich dann auf Bauch und Brüste.

Tattoos hab ich dann ziehmlich auf den Körper verteilt. Mein erstes was ne Rose ( mit fallendem Blütenblatt- extra verändert für mich- da ich keins ganz von der *Stange* wollte ). Dann kam das am rechten Knöchel ( ist ein chin. Zeichen ) und zum Schluss das obligatorische *Arschgeweih*- was am scherzhaftesten war ( aber es ist meins und es bekommt kein anderer *lach* ). Aber ich würde alles wieder stechem lassen...

... denn der Schmerz ist einfach genial...

_________________
Es ist besser zu wollen was man nicht hat, als zu haben was man nicht will


Donnerstag 28. Oktober 2004, 22:08
Profil ICQ
Korsett Experte

Registriert: Dienstag 1. November 2005, 14:57
Beiträge: 331
Beitrag 
Moinsen!

Den ollen thread mal wieder nach oben holen 8) !

Ich finde piercings sehr schön anzusehen und auch zu tragen. Finde, sie verstärken, genau wie auch ein korsett, das körpergefühl, durch die ständige unterschwellige präsenz beim tragen. Ausserdem schmücken sie, genau wie ein korsett, den träger auf eine sehr subtile und erotische art und weise. Gerade an den nippeln möchte ich dieses gefühl nicht mehr missen :D !
Wie aber auch schon weiter oben angemerkt, jedem das seine hauptsache man fühlt sich gut dabei.

Lieben gruß, A.

Der 14 piercings sein eigen nennt und davon zwei an den ohren :wink:

_________________
Zeit zu haben ist das schönste im Leben und jeder Moment ist einzigartig.


Mittwoch 28. Dezember 2005, 16:12
Profil
Korsett Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. Dezember 2005, 23:03
Beiträge: 45
Wohnort: D-dorf
Beitrag 
Ich hatte mal ein NAsenpiercing, da war ich 16 oder so. Das wurde bei uns auf dem Dorf noch ganz altmodisch mit der Pistole gemacht die man auch für die Ohren nimmt. :lol: (Mir ist natürlich heute klar, das man das nciht machen sollte, aber damals kannte man es bei uns nciht anders). Das habe ich aber irgendwann im Schlaf verloren.

Tattoos hab ich 2. Eins bekam ich mit 18 als bleibendes Urlaubs Souvenier und das zweite liess ich mir dann zu Hause machen. Wenn ich mal Kinder habe (und mein Bauch noch einigermassen anständig aussieht) würde ich mir gerne die Namen meiner Kinder um den Bauchnabel tätowieren lassen. :D

_________________
Meine Homepage:
http://www.retro-model.de


Donnerstag 29. Dezember 2005, 16:13
Profil Website besuchen
Korsett Experte
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 9. Dezember 2003, 19:21
Beiträge: 494
Wohnort: Belfast, Nordirland
Beitrag 
Sari das ist ne süße Idee! Mit dem Bauchnabel mein ich...


Donnerstag 29. Dezember 2005, 21:11
Profil ICQ YIM
Korsett Neuling
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 2. Dezember 2005, 23:03
Beiträge: 45
Wohnort: D-dorf
Beitrag 
Asenath hat geschrieben:
Sari das ist ne süße Idee! Mit dem Bauchnabel mein ich...


Danke :D Ich muss mir nurnoch Gedanken über die Schrift machen... Aber da hab ich ja noch viiiiel Zeit :wink:

_________________
Meine Homepage:
http://www.retro-model.de


Donnerstag 29. Dezember 2005, 21:15
Profil Website besuchen
Korsett erfahren

Registriert: Montag 4. April 2005, 12:51
Beiträge: 97
Wohnort: Hannover
Beitrag 
Ich finde die Idee auch drollig :sun1: ...das mit der Schriftenauswahl wird dann allerdings sehr schwer werden bei der Vielfalt :lol:


Donnerstag 29. Dezember 2005, 21:34
Profil ICQ
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 51 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de