Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sonntag 22. Juli 2018, 00:50



Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Loratus - Produktionsverfahren (verschoben von Review Loratus) 
Autor Nachricht
Korsett Neuling

Registriert: Freitag 11. Januar 2008, 03:18
Beiträge: 20
Hallo zusammen,
bei so vielen Spekulationen melde ich mich mal wieder zu Wort ;-)

Also ich finde es nicht schlimm, dass das Loratus-Korsett für gut befunden wurde und man es nicht seziert hat *G*

Aber gerne kann ich etwas Licht ins Dunkele bringen.
in der Basic-Line (B als zweiter Buchstabe) haben wir die Stoffe der Korsetts ohne Zwischenlage verbunden.
Das hat einige vor aber auch 'leider' ein paar Nachteile (hatte ich auch hier schon mal andiskutiert)
Zum Verfahren selbst ist eigentlich nicht viel zu sagen - ist ein industrielles Verfahren welches die Stoffe vor der Weiterverarbeitung verbindet - funktioniert nur erst ab ca. 30 Meter Rollen daher auch für den 'Hausgebrauch' eher ungeeignet.

Der Hauptvorteil ist die schnellere Verarbeitung, da man nach dem Verbinden nur 'eine' Stoffeinheit hat.
Ein weiterer Vorteil ist eine sehr geringe Faltenbildung.

Das Bläschenproblem hatten wir primär in der Anfangszeit - hatten zwischenzeitlich das Verfahren dann weiter optimiert - wobei die Bläschen im geschnürten Zustand - wie auch beschrieben - eigentlich nicht mehr zu sehen sind.

Die Nachteile von diesem Verfahren wurden auch schon erwähnt:
- nur sehr eingeschränkte Waschbarkeit - theoretisch zwar möglich - aber in der Praxis sollte man es mit dem waschen nicht übertreiben - wobei ein paar Wassertropfen die Verbindung nicht lösen - das Problem ist eher viel Wasser und viel Kneten – daher ist die offizielle Empfehlung ‚nicht zu waschen – wie übrigens bei eigentlich jedem Korsetthersteller…
- sehr fester ‚gefühlter’ Stoff – den vergleich mit Pappe kann ich zwar nicht ganz nachvollziehen, jedoch fühlt sich der Stoff durch die Verbindung tatsächlich sehr steif an.
- Den beschriebenen Satin-Glanz – auch der kommt leider durch das Verfahren.

Und jetzt kommen die interessanten News;-)
Alles ist Anders *G*
Nachdem wir im Frühjahr unsere neue Kollektion vorbereitet haben hatten wir uns auch einige Überlegungen zu diesem Thema gemacht mit folgendem Ergebnis.

Vorteile der neuen Exclusive-Line (X als 2. Buchstabe)
Diese wir klassisch in 2 Lagen vernäht (wie in der Basic-Line übrigens schon immer auch die Lack-Stoffe)
Sie hat standardmäßig eine sehr hochwertige und feste Rückenschutzlasche in Korsettfarbe zum einlegen.
Es gibt sehr hochwertige und exclusive Stoffe wie z.B. Taft, Taft crash, diverse Brokatstoffe etc.
Es gibt in Kürze auch auf die Korsetts abgestimmte Röcke mit dem einen oder anderen ausgefallenen Schnitt.

Aber um auch in der Basic-Line unseren Qualitätsansprüchen gerecht zu werden haben wir auch hier die Produktion teilweise schon umgestellt.
Auch hier werden Korsetts künftig klassisch mit 2 Stofflagen vernäht. Dies ist zwar ein höherer Produktionsaufwand, aber wir hoffen die Preise dennoch stabil günstig halten zu können.
Da wir jedoch auch sehr große Lagerbestände vorhalten (derzeit in Summe ca. 1200 unterschiedliche Korsetts – kann jeder unter ‚Korsetts nach lagernden Größen’ jederzeit nachvollziehen ;-)) wird es eine sukzessive Umstellung geben – wenn also jmd. auf eine bestimmte Fertigungstechnik Wert legt einfach im Kommentarfeld ergänzen.
Dazu kommt, dass man auch für die Basic-Korsetts mittlerweile die Rückenschutzlasche ab 10 EUR als Zubehör (unter Accessoires ) kaufen kann - natürlich auch nachträglich.

Die Resonanzen ohne Verbindungstechnik waren bisher sehr gut – insbesondere das ‚subjektive’ Gefühl beim anfassen wurde wesentlich besser, da die Stoffe eben nun deutlich weicher sind und auch weniger Glanz haben – und auch die befürchtete Faltenbildung hat sich nicht nennenswert verschlechtert, da wir eben sehr hochwertige Stoffe verwenden. Insbesondere der Innere - Miederstoff ist sehr stabil.

Man sieht also, dass wir wirklich Wert auf Qualität legen und Kundenfeedback auch Konsequent in die Produktion übernehmen.

Das Thema mit den ‚engen Ösen in der Mitte’ wurde auch schon oft diskutiert – und wir selbst hatten bei unseren allerersten Korsetts auch noch engere Ösen in der Mitte, weil wir es für ‚besser’ hielten.

Doch ein ganz banaler Belastungstest hat dann ein – auch für uns – überraschendes Ergebnis gebracht, weshalb bis die Produktion sehr frühzeitig wieder umgestellt haben
Denn aus Kostengründen wären die wenigen Cent für 2 Ösen pro Korsett mehr sicherlich kein Thema.

Aber der Belastungstest hat gezeigt, dass bei engen Ösen die Ösen viel früher ausgerissen sind als bei gleichmäßigem Abstand.
Und wenn man dann über dem ‚Praxis-Ergebnis brütet wird es einem auch klar warum.
Denn die Ösen leiten die Kraft in den Stoff. Wenn nun zu wenig Stoff zwischen den Ösen ist kann der Stoff die Kraft nicht mehr aufnehmen und reißt.
Ein sehr vereinfachtes, lineares Beispiel (Frei erfundene Größen – es geht nur um die Verbildlichung – die echte Berechnung ist einiges komplizierter)
Geht man davon aus, dass die Zugkraft 110 KG betragen würde und man diese Kraft auf 10 Ösen verteilt sind das 11 KG Zugkraft pro Öse.
Setzt man nun die Ösen in der Mitte enger kann man dadurch eine weitere Öse platzieren und hat dadurch 11 Ösen, auf welche sich die Kraft verteilt daraus ergeben sich 10 KG pro Öse.
Man spart also 1 KG/Öse – d.h. 10% der Kraft
Dafür hat man bei 10 Ösen gleichmäßig verteilt z.B. 1 cm Abstand zwischen den Ösen
Auf diesen 1 cm verteilt sich die Kraft der Öse oberhalb und unterhalb
d.h. man hat ca. 0,5cm Stoff Oberhalb einer Öse und ca. 0,5cm Stoff unterhalb einer Öse zur Ableitung von 11 KG Zugkraft.

Nun zu den engeren Ösen
Es waren dann 11 Ösen a 10 KG Zugkraft
Die mittleren Ösen jedoch wesentlich enger – also statt 1 cm nur 0,5 cm Abstand
d.h. es sind 0,25 cm Stoff oberhalb einer Öse und 0,25cm Stoff unterhalb einer Öse zur Aufnahme von 10 KG Zugkraft
d.h. ich habe 50% weniger Stoff oberhalb/unterhalb einer Öse um 10%(1KG) weniger Zugkraft aufzunehmen wenn ich die Ösen in der Mitte enger setze.
-> der Stoff zwischen den Ösen reißt schneller, als wenn man die Ösen gleichmäßig im optimalen Abstand verteilt.

Und bevor jetzt hier Wissenschaftliche Diskussionen ausbrechen – alle Werte sind rein fiktive Werte für die Verdeutlichung – und ja ich weiß, dass Kraft in Newton gemessen wird und nicht in KG *G*)
Und wenn ich die Muster von dem Praxistest finde kann ich für alle Zweifler auch gerne mal Bilder anhängen ;-)

Und noch was – mir ist spontan keine Reklamation bekannt bei welcher unsere Ösen ausgerissen sind – und dass obwohl Sie in der Mitte nicht enger sind ;-)
Der Mythos mit den engen Ösen in der Mitte = gutes Korsett wird sich wahrscheinlich noch ewig halten – aber es ist und bleibt ein Mythos, welche wir mittlerweile in kleinster weise nachvollziehen können.

Schöne Grüße
Björn
http://www.korsett-haus.de
http://www.loratus.com


Dienstag 13. Oktober 2009, 01:55
Profil Website besuchen
Korsett Neuling

Registriert: Freitag 11. Januar 2008, 03:18
Beiträge: 20
Hier die Kurzversion:

Basic-Line (B als zweiter Buchstabe)
Früher: Stoffe der Korsetts ohne Zwischenlage verbunden

Vorteile:
- schnelle Verarbeitung
- geringere Faltenbildung

Nachteile:
- eingeschränkte Waschbarkeit
- ggf. leichte Blasenbildung, welche jedoch i geschnürten Zustand fast nicht zu sehen ist
- ‚feste Stoffeinheit’
- Glanz bei Satin-Oberstoffen

Künftig:
- Basic Line auch klassische 2-lagen Produktion
Dadurch fallen die Nachteile im Wesentlichen weg und die Praxis zeigt auf Grund des hochwertigen Mieder-Innenstoffes auch weiterhin kaum Faltenbildung. Wir versuchen trotz dadurch gestiegenen Produktionskosten den Preis zu halten.
- Durch große Lagerbestände sukzessive Umstellung
- Falls explizit das eine oder andere Verfahren gewünscht ist einfach Hinweis in Kommentarfeld bei Bestellfeld hinterlassen.

Zusätzlich NEU:
- Passende Rückenschutzlasche als Zubehör ab 10 EUR



Neue Exclusive-Line (X als 2. Buchstabe)
- Wird immer klassisch in 2 Lagen vernäht
- hat standardmäßig eine sehr hochwertige und feste Rückenschutzlasche in Korsettfarbe zum einlegen.
- sehr hochwertige und exclusive Stoffe wie z.B. Taft, Taft crash, diverse Brokatstoffe etc.
- In Kürze auch auf die Korsetts abgestimmte Röcke

Diskussion um Ösen:
- engere Ösen in der Mitte zeigen Nachteile statt Vorteile – daher Produktion sehr frühzeitig in 2006 auf gleichmäßig verteilte Ösen umgestellt.
- Als Sonderwunsch ohne Aufpreis jederzeit machbar – wenn jmd. besonderen Wert auf enge Ösen in der Mitte legt



Schöne Grüße
Björn
http://www.korsett-haus.de
http://www.loratus.com


Dienstag 13. Oktober 2009, 02:09
Profil Website besuchen
Korsett Experte
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 23:23
Beiträge: 313
Wohnort: NRW
Hallo Björn,

Suuuuper, dass Du hier die Sache so lieb und detailliert beschrieben hast. :) :applaus:
Natürlich sind Bilder vom Belastungstest irrsinnig interessant - nicht nur als "Beweis" für Deine Aussagen, sondern auch so als Anschauungsmaterial. Sowas ist immer gut, immer ran! Ich persönlich halte einen so angenehm transparenten und offenen Umgang mit den eigenen Produkten auch für eine sehr gute Werbung.

"Mein" Loratus ist nunmehr in guten Händen und gefällt der neuen Besitzerin, es passt ihr wohl auch ganz gut, was mich (und sicher auch Dich) sehr freut. Eine ganz, ganz blöde Verständnisfrage habe ich noch: wie verhält's sich bei den Miederstoff-Modellen? Die sind sicher auch zweilagig - sind die klassisch vernäht oder auch verklebt? (OK, demnächst sind sie ohnehin alle vernäht, was ich sehr gut finde... ich liebäugle schon eine ganze Weile mit dem WB105 in Raute-Haut-Stoff...)

Als kleine Idee für irgendwann mal:
ein Longline, das ein bisschen weiter über die Hüften reicht, für große Damen - oder *räusper* Erdnuckel mit langem Torso, so wie meinereiner... :oops: - auch sinnvoll für kurvigere Damen mit weniger straffem Unterbauch, der so recht schön eingehalten wird. Das erste Modell aus der Linie dürft Ihr gern für mich reservieren! :wink:
Ein paar grobe Inspirationen - äh, bitte nicht am Preis orientieren, gell? :lol: 1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10

Viele Grüße!

_________________
Oh don't give me none more of that Old Janx Spirit
No, don't you give me none more of that Old Janx Spirit
For my head will fly, my tongue will lie, my eyes will fry and I may die
Won't you pour me one more of that sinful Old Janx Spirit

Douglas Adams


Zuletzt geändert von Muddern am Dienstag 13. Oktober 2009, 10:11, insgesamt 2-mal geändert.



Dienstag 13. Oktober 2009, 07:42
Profil ICQ
Korsett Experte

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 09:39
Beiträge: 308
*


Zuletzt geändert von lesyeux am Donnerstag 26. August 2010, 22:50, insgesamt 1-mal geändert.



Dienstag 13. Oktober 2009, 09:51
Profil
Korsett Experte

Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 16:59
Beiträge: 271
Wohnort: Kleines Kaff bei Nürnberg
loratus hat geschrieben:
Der Mythos mit den engen Ösen in der Mitte = gutes Korsett wird sich wahrscheinlich noch ewig halten – aber es ist und bleibt ein Mythos, welche wir mittlerweile in kleinster weise nachvollziehen können.


Also das kann ich so nun mal nicht stehen lassen.

Die engeren Ösen in der Mitte haben ja nicht nur den Sinn, die Belastbarkeit zu erhöhen,
sondern sie sollen auch dazu führen, dass man das Korsett leichter schnüren kann.
Durch die enger liegenden Ösen weitet sich das Korsett nicht so einfach von allein,
wenn man beim (Selbst-) Schüren mal kurz die Schnüre loslässt, um umzugreifen.
Bei billigen Korsetts mit sehr wenigen Ösen muss man immer konstant ziehen,
damit sich das Korsett nicht gleich wieder weitet.
Dadurch bereitet gerade das Binden der Schleife nach dem Schnüren extreme Probleme.

Wegen der Belastbarkeit des Stoffes:
Wo mehr Ösen sitzen muss man dann den Stoff eben hinterlegen,
um wieder mehr Material zu haben, das den Zug aufnehmen kann.
Und genau DAS unterscheidet ein gutes von einem weniger guten Korsett.

Gruß

Sven


Dienstag 13. Oktober 2009, 15:54
Profil
Korsett Experte

Registriert: Dienstag 7. März 2006, 06:09
Beiträge: 634
Wohnort: Berlin
Zitat:
Der Mythos mit den engen Ösen in der Mitte = gutes Korsett wird sich wahrscheinlich noch ewig halten – aber es ist und bleibt ein Mythos, welche wir mittlerweile in kleinster weise nachvollziehen können.


Wenn ich so einen Unsinn lese - dann weiss ich - dass ich niemals Korsetts von solchen Herstellern empfehlen kann.

Ich trage jetzt seit über 10 Jahren Korsetts - seit 4 Jahren fast täglich...
..da lernt man mit der Zeit diese kleinen Unterschiede im Tragekomfort (zu dem auch
aus weniger umständliche Schnüren dank engerer Ösen gehört) schon kennen.

Und wirklich gute Korsett-Hersteller haben Technologie entwickelt - bei denen der engere
Abstand der Ösen keine Probleme mit dem Korsett-Stoff mehr bedeuten.

Wenn man natürlich solche Dinge verschläft oder nicht nachvollziehen kann mit seinen
deutlich simpleren Konstruktion - ja dann sollte man seine Defizite schönreden :twisted:

Miauzi


Dienstag 13. Oktober 2009, 19:13
Profil Website besuchen
Korsett Experte
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 23:23
Beiträge: 313
Wohnort: NRW
Ähm - Loratus ist meines Erachtens nicht zum täglichen Tragen, geschweigedenn zum Tightlacing gedacht, so dass der Ösenabstand den Bock im Wesentlichen nicht fett macht.
Dass man bei einem Korsett für'nen knappen Hunderter auch nicht entsprechende "Technologie" verlangen kann, ist doch völlig klar.
Natürlich ist Maßanfertigung besser, natürlich gibt's auch hochwertigere Stangenware... darüber sind wir uns sicher alle einig. (Wobei man auch im Hochpreis- und Maßsegment mächtig auf's Näschen fliegen kann. Üble Beispiele auf Wunsch...) Und trotz allem sind die Loratusse vom Sitz und der Verarbeitung her nicht halb so exkrementell wie Erotex. Auch die doppelt bis dreifach so teure "Mittelklasse" von Vollers oder Versatile ist nicht besser, im Gegenteil... von daher halte ich sie nach wie vor als Korsett für sparenmüssende Einsteiger und Gelegenheitsträger ohne Tightlacing- und 23/7-Ambitionen als durchaus vertretbar.

Amen.

_________________
Oh don't give me none more of that Old Janx Spirit
No, don't you give me none more of that Old Janx Spirit
For my head will fly, my tongue will lie, my eyes will fry and I may die
Won't you pour me one more of that sinful Old Janx Spirit

Douglas Adams


Dienstag 13. Oktober 2009, 22:14
Profil ICQ
Korsett Experte

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 09:39
Beiträge: 308
*


Zuletzt geändert von lesyeux am Donnerstag 26. August 2010, 22:49, insgesamt 1-mal geändert.



Dienstag 13. Oktober 2009, 22:34
Profil
Korsett Neuling

Registriert: Freitag 11. Januar 2008, 03:18
Beiträge: 20
Na dass du nur einen Hersteller in Berlin empfehlen kannst wissen wir alle - und das dieser eine Hersteller nicht besondert erfreut über die Konkurrenz durch Loratus ist weiß ich.

Denn der Materialunterschied zwischen einem Loratus Korsett mit Miederstoff und einem Korsett mit Miederstoff deines Lieblingsherstellers ist verschwinden gering.

Und verzeihe mir - ich glaube mit mittlerweile fast 8 Jahren Korsetterfahrung als Händler ist mein Wissen und meine Erfahrungen mit einigen tausend Korsetts sicherlich etwas fundamentierter als deine persönlichen Erfahrungen - welche ich dir keinesfalls absprechen möchte.

Und von den wirklich guten und alten Maßkorsett-Herstellern - die noch eine Klasse über deiner Lieblingsherstellerin liegen kenne ich auch keinen, welcher die Ösen enger macht...

Und wenn du in der Lage bist mir einen Objektiv nachvollziehbaren Qualitätsvorteil durch engere Ösen zu erläutern bin ich und andere Forumsleser hierauf sicherlich sehr gespannt.

Ach ja - noch etwas - da du ja nach eigener Aussage nur Korsetts deiner Lieblingsherstellerin besitzt bin ich doch immer wieder verwundert, wie du über die Qualität von Loratus-Korsetts überhaupt urteilen kannst ohne jemals eins getragen zu haben ...

Wir haben jedenfalls in den vergangenen Jähren einige tausend Loratus-Korsetts verkauft - und die Rückmeldungen sind durchweg positiv und die Reklamationsquote geht gegen 0% Es dürften so ca. 1-2 Reklamationen pro 1000 Korsetts sein – was ca. 0,1-0,2% bedeuten würde und meistens ist es eine vergessene Haltelasche für die Strumpfhalter ;-) )
Davon würden andere Träumen – denn auch bei deiner Lieblingsherstellerin sind mir 2 Reklamationen bekannt (bei jedoch lediglich ca. 50 Korsetts, welche ich auch diesem Hause kenne)

Und nun in eigener Sache:
Höre mit deinem unqualifizierten Feldzug gegen Loratus auf – ich habe kein Problem mit qualifizierten Beiträgen und auch mit qualifizierter Kritik – aber du verfolgst andere Interessen – und das wissen wir beide – und dann nennt man juristisch vorsätzliche Rufschädigung.

Ich habe mich mit Tonja arrangiert und wir führen ein ganz normales Miteinander zweier Wettbewerber. Wir werden wahrscheinlich nicht mehr die besten Freunde – was ich übrigens sehr bedauert habe, da ich Tonja auch Menschlich sehr mochte und auch sehr gut verstanden habe – jedoch hat sie im Herbst 2005 mit der Markteinführung von Loratus entschieden die Zusammenarbeit mit uns zu beenden.
Auch ein damaliges Angebot ggf. gemeinsam mit uns an der Marke Loratus zu arbeiten oder ggf. unser Produktionspotential auch für Sie zu nutzen wurde von Ihr abgelehnt – was ich damals sehr bedauerlich fand jedoch auch respektiert habe.

Schade deshalb, weil Tonja die gleichen Ziele und Qualitätsansprüche an sich und Ihre Produkte stellt wie auch wir.
Der Unterschied ist im wesentlichen, dass Tonja mit Ihrer Eigenproduktion eher auf kleine Stückzahlen und dafür den Fokus mehr auf Individualismus legt und daher auch die Möglichkeit der ‚Maßkonfektion’ hat.
Wir sind ein klassischer Konfektionshersteller, welcher durch eine wesentlich höhere Stückzahl eben wesentlich niedrigere Produktionskosten und somit auch wesentlich niedrigere Preise realisieren kann. Dafür haben wir nur eingeschränkte Möglichkeiten Anpassungen vorzunehmen.
Ein kleines Beispiel hierfür ist unsere Zuschneidemaschine, welche in einem Arbeitsgang einen ca. 20cm hohen Stoffstapel zuschneiden kann und somit innerhalb kürzester Zeit die Einzelteile für das vernähen von einigen Korsetts bereitstellt – Bedingung hierbei ist eben jedoch, dass eine Vielzahl von Korsetts mit dem gleichen Schnitt in der gleichen Größe gefertigt werden.
Und wenn man z.B. die Korsettteile von 150 Korsetts einzeln von Hand zuschneidet ist man damit sicherlich mehrere Tag beschäftigt
Andererseits könnte man sich für den Preis einer solchen Maschine auch schon ein Auto kaufen – und damit ist es eben auch nur interessant, wenn man sie auslasten kann.

Und somit bleibt der wesentliche Unterschied zwischen Tonja und uns die Schnitte, die Kunden-Zielgruppe und zwei Ösen.

- Schnitte: Hier muss jeder selbst testen, was ihm besser gefällt und vor allem passt
- Kundenzielgruppe – wehr für mehr Individualismus bereit ist mehr Geld auszugeben wird sicherlich bei Tonja gut bedient – wer eher auf den Preis achtet wird sicherlich bei uns glücklich werden, da Loratus ein wohl derzeit einmaliges Preis/Leistungsverhältnis hat.
- Und zu den zwei Ösen äußere ich mich nicht weiter – wer möchte bekommt diese ja auch bei uns ohne Aufpreis *G* - denn in den Herstellungskosten dürften und diese zwei Ösen mehr pro Korsett vielleicht 3 Cent kosten – und dass ist bestimmt nicht der Grund, warum wir es nicht machen ;-)

Gleich war bisher ziemlich sicher:
- der Lieferant für den hochwertigen Unterstoff
- der Lieferant für den Hochwertigen Miederstoff
- der Lieferant für Korsettschließen, Spiralfedern und Flachstäbe

Es würde mich als freuen, wenn auch du mit deine Feldzug gegen uns ein Ende finden würdest bevor das Thema eskaliert.
Und ich lade dich auch gerne zu uns nach Olching bei München ein um dir hier selbst mal ein Bild über unsere Korsetts zu machen.
An uns soll es sicherlich nicht scheitern und Tonja hat sicherlich auch nichts dagegen…

Schöne Grüße
Björn


Dienstag 13. Oktober 2009, 22:59
Profil Website besuchen
Korsett Experte
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Mai 2006, 23:23
Beiträge: 313
Wohnort: NRW
Björn, lass Dich doch nicht so aus der Ruhe bringen. Wirkt nicht so richtig professionell.

Ich bin zwar kein Mod, aber - wenn die Herren diesen Zickenkrieg bitte per PM klären könnten?
Es begeistert mich nämlich eher weniger, dass mein Reviewthread für solche Mätzchen missbraucht wird.

_________________
Oh don't give me none more of that Old Janx Spirit
No, don't you give me none more of that Old Janx Spirit
For my head will fly, my tongue will lie, my eyes will fry and I may die
Won't you pour me one more of that sinful Old Janx Spirit

Douglas Adams


Zuletzt geändert von Muddern am Dienstag 13. Oktober 2009, 23:30, insgesamt 2-mal geändert.



Dienstag 13. Oktober 2009, 23:22
Profil ICQ
Korsett Neuling

Registriert: Freitag 11. Januar 2008, 03:18
Beiträge: 20
Und wir arbeiten übrigens auch jeden Objektiv nachvollziehbaren Verbesserungsvorschlag kontinuierlich ein und sind hier auch für jede Diskussion offen.

Dies ist z.B. zum Thema 'Verbindungstechnik' Vor/Nachteile bereits geschehen so dass wir hier nun auch unseren 'Technologievorsprung' zu Gunsten der besseren Waschbarkeit, des geringeren Satinglanzes etc. auch wieder verworfen haben.

Denn nicht alles was auf den ersten Blick ein Fortschritt ist bewährt sich in der Praxis - das ist übrigens in jeder Branche so (aktuelles Lieblingsbeispiel Kernenergie)...

Und wenn jmd. Ambitionen hat mal ein objektiven 23/7 Dauertest zu machen sind wir sicherlich die letzten die davor zurückschrecken - da ich auch davon überzeugt bin, dass wir nicht schlechter abschneiden wie die üblichen 'hochpreisigen Korsetts'.

Wir können halt die Schnitte nicht auf eine Person anpassen - aber es gibt auch viele Menschen, welchen ein Konvektionskorsett passt (vielleicht nicht gerade das erste Modell, aber nach 1-2 Stunden Anprobe hat man dann fast immer etwas Passendes gefunden ;-)

Aber ich denke man darf die Qualität und die 'Passform' nicht in einen Topf schmeißen, denn Passform ist individuell vor der Person abhängig – Qualität ist objektiv

Und ich hatte es ja eben schon geschrieben – die Zutaten (Rohmaterialien) zu einem Loratus und einem z.B. Tomto Korsett dürften sich nicht wesentlich unterscheiden, da wir eben – meines Wissens ohne gewähr – bei den gleichen Zulieferbetrieben unsere Stoffe und Metallwaren einkaufen, bzw. gekauft haben (Der Stoff-Lieferant produziert keine Miederstoffe mehr – es werden also derzeit wohl bei den meisten noch die Restbestände verarbeitet – wie bei uns auch – und dann neue Lieferanten gesucht.

Der Unterschied liegt also im wesentlich darin, dass ein Maß bzw. Maßkonfektionshersteller die Möglichkeit hat ein Schnitt auf eine Person anzupassen.
Dafür haben wir in unserem Einzelhandel die Möglichkeit aus einigen hundert unterschiedlichen Modellen und Schnitten verschiedenster Hersteller das passende herauszusuchen ;-)
Und wenn jmd. meint, dass wir nur unsere eigene Marke den Kunden verkaufen wollen muss ich sagen, dass dieser täuscht – denn bei uns ist die Prämisse, dass ein Kunde unseren Ausstellungsraum mit einem passenden Korsett verlässt – egal welcher Hersteller.

Wie gesagt – ich möchte und werde hier sicherlich keinen der ‚guten’ Maß oder maaßkonfektionshersteller schlechtmachen, weil diese auch gute Qualität abliefern – ich wehre mich lediglich gegen Aussagen, dass nur weil etwas günstig ist es auch automatisch schlecht seien muss – denn dass ist definitiv falsch.
Und jeder kann ja mal anfangen zu rechnen, was ungefähr das Rohmaterial eines Korsetts kostet.
Dann wird man sehr schnell erkennen, dass doch der größte Anteil der Kosten die überwiegend manuelle Fertigung – sprich Lohnkosten – sind.
Und hier kann eine ‚Massenfertigung’ einfach sehr viel effizienter arbeiten, als eine ‚Kleinserienfertigung’

Schöne Grüße
Björn


Dienstag 13. Oktober 2009, 23:23
Profil Website besuchen
Korsett Neuling

Registriert: Freitag 11. Januar 2008, 03:18
Beiträge: 20
Hi Muddern,
ich hoffe, dass das Thema mit Miauzi so langsam auch ein Ende hat, denn diese Form von unqualifizierten Beiträgen erscheint leider bereits seit einigen Jahren auf jegliche Positivbeiträge bezüglich Loratus - auch in dem alten Korsettforum war dies leider so.

Schade insbesondere deshalb, weil Tonja und ich mittlerweile einen vernünftige Basis gefunden haben nebeneinander zu existieren - wie z.B. auch auf dem Korsettevent hier in München im Rahmen der Modeschau zu sehen war.

Schade auch, weil man meiner Meinung nach seine eigene Sache einfach besser machen sollte und damit 'werben' als permanent zu versuchen die Sache der anderen 'schlecht zu machen'.

Und ich hoffe, dass wir uns nun auch wieder dem Kernthema widmen können ;-)

Gerne bin ich natürlich auch hier für Fragen, Kritik und Vorschläge bezüglich unserer neusten Entwicklungen offen.

Schöne Grüße
Björn


Dienstag 13. Oktober 2009, 23:32
Profil Website besuchen
Korsett Experte

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 09:39
Beiträge: 308
*


Zuletzt geändert von lesyeux am Donnerstag 26. August 2010, 22:47, insgesamt 1-mal geändert.



Mittwoch 14. Oktober 2009, 00:27
Profil
Korsett Neuling

Registriert: Freitag 11. Januar 2008, 03:18
Beiträge: 20
Da gebe ich dir volkommen recht - und das Irrwitzige an der ganzen Sache ist ja, dass Tonja und ich sehr wohl professionell miteinander umgehen können - eben nur Miauzi immer wieder sein Öl ausgießt und es auch noch selbst enzündet, denn Glut gibt es eigentlich keine ;-)

Tonja hat uns auch vergangenes Jahr auf Trittbrettfahrer hingewiesen, welche in Ebay mit unserem Bildmaterial sehr minderwertige (offensichtlich China-Ware) verkauf haben.

Und ich bin schon immer einer der Menschen, welche eher ein Miteinander anstreben als ein gegeneinander, denn es ist meiner meinung nach sinnvoller Energie in die Weiterentwicklung zu stecken als die die 'Wettbewerber-Bekämpfung'

Und der Markt ist groß genug für alle - wenn man an dem gemeinsamen Ziel arbeitet das Korsett wieder im großen Umfang gesellschaftsfähig zu machen

Schöne Grüße
Björn


Mittwoch 14. Oktober 2009, 00:42
Profil Website besuchen
Korsett Experte

Registriert: Freitag 29. Mai 2009, 09:39
Beiträge: 308
*


Zuletzt geändert von lesyeux am Donnerstag 26. August 2010, 22:44, insgesamt 1-mal geändert.



Mittwoch 14. Oktober 2009, 00:48
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Designed by ST Software
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de